Aktuelles

PORaBo-PLEM mit LEP® Nursing 2.0 in italienisch

Am 01.04.2002 wurde die erste italienische Installation im Tessin durchgeführt. Die Clinica Hildebrand in Brissago arbeitet inzwischen auf allen Stationen mit PORaBo-PLEM. Neben LEP ®-Variablen werden auch verrechenbare Leistungen und Material erfasst und an das Administrative System abgegeben.

PORaBo-PLEM Forum in Barmelweid

Neben einem Erfahrungsbericht des Spital Limmattal mit der Umstellung auf LEP® 2.1 standen die SGI-Kategorisierung und das Pilotprojekt Pflegeplanung in der Klinik Klinik Seeschau AG auf dem Programm.
Am Nachmittag konnten wir Anne Berthou begrüssen, die uns über den aktuellen Stand des Projektes "NURSING data" berichtete.

PORaBo-PLEM-Forum in Altdorf (UR)

Schwerpunktthema bei unserer Veranstaltung in der Innerschweiz waren der Umgang von verrechenbare Leistungen, Material und Medikamente im PORaBo-PLEM.

LEP ® -Nursing 2.1

Als erster Kunde, der komplett mit der Methode LEP® Nursing 2.1 arbeitet, startete das Regionalspital Sta. Maria in Visp (VS). Neben dem stationären Bereich, werden die LEP-Variablen auch in allen Funktionsbereichen, wie z.B. OPs, Dialyse und Notfall erfasst und ausgewertet.
Das Psychiatrie-Zentrum Hard, Embrach unterstützte uns bei der Pilotisierung der Psychiatrievariablen, besonders der Gruppen- und Zeitstrahlvariablen.

LEP ® -Physiotherapie

Der LEP®Variablenkatalog Physiotherapie steht zum Einsatz bereit. Auch in diesem Bereich startete das Regionalspital Sta. Maria in Visp (VS). Die erfassten Variablen werden von PORaBo-PLEM zur Verrechnung an das Administrative System abgegeben.